Ratgeber mit Tipps & Tricks zum Einzug in die eigenen vier Wände!

Umzugsfirma Fürstenfeldbruck

Informationen zum Thema: Umzugsfirma Fürstenfeldbruck

Im Großraum München und nur 25 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt liegt die Kreisstadt Fürstenfeldbruck. Knapp 34 000 Einwohner leben in der Stadt, die während der Olympischen Spiele 1972 in München traurige Berühmtheit erlangte, als auf dem Luftwaffenstützpunkt in Fürstenfeldbruck das Attentat und sich daran anschließende Geiseldrama im Olympischen Dorf durch einen Eingriff der Spezialeinheit GSG 9 beendet wurde. Dabei kamen nicht nur die Geiselnehmer ums Leben, sondern auch viele der israelischen Sportler, die als Geiseln gefangen waren. Die Gründung der Stadt Fürstenfeldbruck geht auf das Zisterzienserkloster Fürstenfeld aus dem Jahr 1263 und der Siedlung Bruck am Übergang des Flusses Amper zurück. Die Siedlung Bruck lag an der im Mittelalter bedeutenden Salzstraße, so dass es lukrativ war, für die Überquerung der Brücke Zoll zu erheben. Sowohl um das Kloster, wie auch um die Brücke und die Zollstation wuchsen die Ortschaften Fürstenfeld und Bruck heran, die im frühen 19. Jahrhundert zur Stadt Fürstenfeldbruck vereinigt wurden.

Umzugstipps kostenlos zum Thema: Umzugsfirma Fürstenfeldbruck

Auf dem Gelände des früheren Zisterzienserklosters Fürstenfeld ist heute das Stadtmuseum Fürstenfeldbruck angesiedelt. Dort wird die Geschichte der Stadtentwicklung anschaulich dargestellt. Auf demselben Gelände, im Kraftwerk der ehemaligen Klosterökonomie, befindet sich das Energiemuseum der Stadtwerke. Dort werden Informationen über die Stromerzeugung vermittelt.

Das Zisterzienserkloster selbst als eines der ehemaligen Hausklöster der Wittelsbacher wurde von Ludwig II. gegründet, um für die Hinrichtung seiner Ehefrau zu sühnen, da diese zu Unrecht erfolgt war. Besonders sehenswert ist die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt als bedeutendes Werk des süddeutschen Spätbarocks. Die Stadtbibliothek der Stadt Fürstenfeldbruck befindet sich in dem Industriedenkmal Aumühle, einer Mühle, die bereits im Jahr 1331 errichtet wurde. Die wirtschaftliche Betätigung in Fürstenfeldbruck befasst sich hauptsächlich mit der Elektronik und Halbleiterherstellung. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist die Bundeswehr, die mit mehreren Dienststellen am Fliegerhorst stationiert ist. Einige Umzugsunternehmen gehören zu den Dienstleistern in der Stadt. Eine Umzugsfirma Fürstenfeldbruck bietet ihre Erfahrung im Umgang mit privaten und geschäftlichen Umzügen an und verfügt über ein breites Leistungsspektrum. Jede Umzugsfirma Fürstenfeldbruck vermietet und verkauft Umzugskartons für alle Spezialeinsätze, Hilfsmittel wie Rollbretter, Sackkarren oder Tragegurte und vermietet sogar die Umzugswagen, wenn sie nicht im Firmeneinsatz sind. Wer eine Umzugsfirma Fürstenfeldbruck mit seinem Umzug betraut, kann sicher sein, dass dieser reibungslos ohne unvorhergesehene Zwischenfälle verläuft und bereits im Vorfeld gut geplant und organisiert ist.

Umzugstipps

Impressum | Kontakt |  AGB | Datenschutz  © 2018 umzugstipps.de - Alle Rechte vorbehalten

Umzugstipps