Ratgeber mit Tipps & Tricks zum Einzug in die eigenen vier Wände!

Umzug Kleve

Informationen zum Thema: Umzug Kleve

In Kleve, der niederrheinischen Stadt mit knapp 50 000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen bestimmten einmal Villen und Gärten das Stadtbild, bevor die Stadt im zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe schwere Zerstörungen hinnehmen musste. Die Gärten blieben teilweise unbeschädigt oder wurden wieder neu angelegt. Anders verhielt es sich mit den Villen, die es einmal in großer Anzahl gab. Sie überstanden entweder die Bombenangriffe nicht oder fielen zum Ende des letzten Jahrhunderts der Unachtsamkeit zum Opfer.

Umzugstipps kostenlos zum Thema: Umzug Kleve

Zwei der prächtigen Gebäude konnten gerettet werden und wurden aufwändig restauriert, die Villa Belriguardo aus dem Jahr 1840 und Villa Flora, die 1870 erbaut wurde. Große Industrieansiedlungen gibt es in Kleve nicht, da die Stadt lange ein Kurort war. Neben wenigen verbliebenen Schuhfabriken gibt es kleine und mittelständische Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen, zu denen die Möbelspeditionen gehören, die häufig bei einem Umzug Kleve zum Einsatz kommen. Die Umzugsfirmen in Kleve arbeiten zuverlässig und routiniert und führen auch spezielle Umzüge aus, zu denen Sozialumzüge, Seniorenumzüge und Klaviertransporte gehören. Da Kleve direkt an der Grenze zu den Niederlanden liegt, führt ein Umzug Kleve häufig auch über die Grenze.

Daher kennen sich die Klever Umzugsunternehmen sehr gut mit den Zollformalitäten und Vorschriften in den Niederlanden aus. Ein kleinerer Umzug Kleve wird gelegentlich auch als Beiladung angeboten. Dabei handelt es sich um eine preisgünstige Transportmöglichkeit durch Zuladung zu einer anderen Fracht.

Umzugstipps

Impressum | Kontakt |  AGB | Datenschutz  © 2018 umzugstipps.de - Alle Rechte vorbehalten

Umzugstipps